18.11.2013 - Aktuelles aus den Centren

Eröffnung der Hörsaalgalerie in den Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie/ Neurologie

Foto der Hörsaalgalerie im Hörsaal der Psychiatrischen und Nervenklinik der Charité, 2013

Foto der Hörsaalgalerie im Hörsaal der Psychiatrischen und Nervenklinik der Charité | © Charité / Ulrike Kluge

Im Berliner Themenjahr 2013 „Zerstörte Vielfalt“ und im Rahmen der Initiative „GeDenkOrt.Charité – Wissenschaft in Verantwortung“ wurde am 18. November 2013 an den Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie/ Neurologie eine neue Ausstellungsreihe begonnen. Nach einigen Jahren wird nun die Galerie der Klinikdirektoren, die seit 2008 im Hörsaal zu sehen war, durch Portraits von Ärztinnen und Ärzten ersetzt, die aus politischen und/oder „rassischen“ Gründen nach 1933 entlassen und verfolgt wurden.

Die Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie / Neurologie wollen mit den Portraits der „Hörsaal-Galerie“ Einzelschicksale verfolgter Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie – in einem weiteren Schritt der kommenden erneuten Umgestaltung – auch von Patientinnen und Patienten exemplarisch dokumentieren. Sie zielen damit auf eine „Wissenschaft in Verantwortung“ und verstehen die historische Information als Teil eines notwendigen und vielschichtigen Erinnerungs- und Vermittlungsgefüges.

Die Galerie finden Sie im Hörsaal der Psychiatrischen und Nervenklinik am
Campus Charité Mitte
Charitéplatz 1 (Geländeadresse: Bonhoefferweg 3)
10117 Berlin

Downloads:

Kontakt:

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Campus Charité Mitte



zurück zur Übersicht

Weitere Nachrichten

...aus der Charité finden Sie im Pressebereich.